Jakob & Veronika Sidler-Wild, Neuhof 1, 5643 Sins Die Geschichte 1893 Erwerb des Landes und Gründung des Betriebs Neuhof von Frau Meier 1898 - 1903 Erbauung von einem Stall, einem Schopf (occasion) und einem Wohnhaus 1905 Konkursamtliche Versteigerung des Neuhofs. Erwerb durch Herrn Josef Wiss, (Betriebsgrösse 4.5 ha.) 1905 Weiterverkauf an Josef Hermann (Betriebsgrösse 5.8 ha) 1906 Weiterverkauf an Gottfried Ehrler 1910 Weiterverkauf an Jakob Suter-Weibel (Betriebsgrösse 6.5 ha) 1920 Verstarb Jakob Suter-Weibel und sein Stiefsohn Jakob Sidler-Rigert führte den Betrieb weiter. 1921 Stromzuleitung erbaut 1926 Betriebsübername durch Jakob Sidler-Rigert (Betriebsgrösse 8.8 ha) 1929 Neubau einer Jauchegrube von 30m3 1938 eigene Grundwasserfassung 1939 Die Maul- und Klauenseuche wurde durchgesiecht 1939 Neubau einer Jauchegrube von 80m3 1942 Hausanbau 1943 der erste Traktor (Neuhaus Autotraktor von Ford) 1945 Stallerweiterung und neuer Dachstuhl 1947 Hausbrand ohne grossen Schaden 1948 Der erste richtige Traktor (Bührer BD3) 1951 Neubau eines Schweinestalls für 40 Schweine 1963 Tot von 16 Kühen durch sandverschmutztes Futter 1966 Der erste Ladewagen 1967 Ein Sturm riss ca. 20 a Wald zu Boden 1967 Betriebsübername durch Sohn Jakob Sidler-Bürgi (Betriebsgrösse 10.5 ha) 1969 Rennovation und Anbau des Schopfes 1970 Anbau eines Wagenschopfs an den bestehenden Schopf 1971 Kauf eines neuen Traktors (Bührer OP 17) 1972 Bau einer Mistplatte mit 20 m3 Jauchegrube 1973 Baulandverkauf 1973- 1985 Aufschüttung eines privaten Reussdammes zur Verhinderung von Überschwemmungen 1973 / 74 Aussenrennovation und Umbau des Wohnhauses 1975 Anbau einer gedeckten Abladescheune und Abbruch des Einfahrs 1975 / 76 Umbau des Kuhstalls in einen modernen Hallenstall mit Halsrahmenanbindevorrichtung und Anpassung der Heustöcke 1981 Bau der Abwasserleitung der Gemeinde Sins zur neuen Kläranlage direkt unterhalb unseres Hofes. Neugestalltung der östlichen          Umgebung, da die Abwasserleitung oberirdisch gebaut werden musste. Grossflächige Anpassung der Topografie. 1981 Neubau der Wasserpumpanlage der eigenen Wasserversorgung 1983 Neudecken mit Welleternit des Stalls 1989 Erstmals Grünspargeln angebaut 1992 Ein Sturm riss unseren Nussbaum um und dieser zerstörte den Schopf. Ebenfalls fielen 50 a Wald dem Sturm zum Opfer. 1992 Neudecken mit Welleternit des Schopfes 1993 Neubau einer Jauchegrube von 400m3 1994 Ein neuer Traktor (Fiat 70-66 DT) 1996 Umbau des Kuhstalles in einen Laufstall 1997 / 98 Anbau eines Stöcklis an das bestehende Wohnhaus 1998 Betriebsübernahme durch Sohn Jakob Sidler-Wild (Betriebsgrösse 16.24 ha) 1999 Die Jahrhundertüberschwemmung zerstörte praktisch alle Ackerfrüchte 1999 Der Sturm Lothar warf erneut 20 a Wald zu Boden 2000 Umbau des Schweinestalls und Anbau eines Auslaufs 2001 Umbau des Kuhstalls in einen Mutterkuhstall 2001 Umbau des Aufzuchtstalls in einen Mastrinderstall 2001 Einführen von Ferien auf dem Bauernhof 2002 Integrieren des Mastrinderstalls in den Mutterkuhstall 2003 Erweiterung des Mutterkuhhaltungsstalls 2005 schlimmstes je erlebtes Hochwasser vom 22. Aug. (2/3 der LN musste neu angesäht werden) 2007 Renovation der Nasszellen im Wohnhaus 2007 Erneutes Hochwasser vom 9. Aug. (wiederum standen 2/3 der LN unter Wasser) 2010 Umbau des Dachs des Vorraumes zum Haus zur Dachterrasse 2011 Umnutzung Schopf Einbau Werkstatt, Glaswarenlager und Partyraum 2011 / 12 Umnutzung Schopf Einbau Ferienwohnung 2016 Ein neuer Traktor (John Deere 5100M)